Dienstag, 15. Januar 2019

Du Freudenbringer hl

LosungIch will deinen Namen kundtun meinen Brüdern. Psalm 22,23 

Lehrtext: Die Frauen gingen eilends weg vom Grab mit Furcht und großer Freude und liefen, um es seinen Jüngern zu verkündigen. Matthäus 28,8 

Vom Höchsten reden und vom Tiefsten – wie peinlich ist das den Flachen! 
Vom Liebsten reden und vom Schmerzlichsten – wie peinlich ist das den Stumpfen!
Mit brennendem Herzen reden und einem kühlen Kopf – wie peinlich ist das den Lauen!

Die Kleingläubigen, die anderen den Pelz waschen, ohne sie nass zu machen -
wie wollen sie von Seinem Namen reden und Seinen Taten?
Die Neunmalklugen, die meinen, alles richtig zu machen –
wie wollen sie das Richtige tun in Seinem Sinn?

Die Weltverächter, wie wollen sie Ihn preisen?
Die Leibverächter, wie mag Er sie segnen?
Die die Lebenslust verteufeln, wie mag Sein Engel sie küssen? 

Die Moralprediger sollen sich selber predigen.
Die Engherzigen gehen an sich selbst zugrunde.
Und wer andere belehrt, was hat der gelernt?

Wessen Herz ist voll, dass sein Mund übergehe?
Wer steckt mit seiner Begeisterung die Kranken an?
Wer sagt "Ich will!", statt "lieber nicht"?   

Wie will ich von Ihm reden, ohne Furcht und große Freude?
Wie will ich Ihm singen, ohne Lob und Dank?
Wie soll ich springen, ohne vom Grab wegzuspringen mitten ins Leben?
 

Ich will Deinen Namen kundtun, Du Freudenbringer.
Will von Dir singen, Du Lebensspender.
Will Dich preisen, Du Freund des Menschen.


Hans Löhr

Mit Spracherkennung diktiert. Erkennungsfehler bitte melden, sie werden im Internet-Blog korrigiert.
***************************************************************************
Alle bisherigen Losungsauslegungen im Internet-Blog<http://glaubenswachstum.blogspot.com/
***************************************************************************
 Hans Löhr / Sommersdorf 5 / 91595 Burgoberbach

Kommentare:

  1. Danke, mal ein seltener Sprachstil, dichte Sprache. Zum Wieder lesen (re-ligio) bestens geeignet. Ich lese übrigens gerade Gedichte Theodor Fontanes, zB. Lebensweg. 200. Geburtstag feiern wir 2019 kräftig in Kirche und Gesellschaft, jedenfalls hier im Land Brandenburg. Herzliche Grüsse nach Bayern.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung und den Hinweis auf Fontane. Habe kürzlich erst Effi Briest und den Stechlin gelesen. Die Gedichte werde ich mir demnächst anschauen. Bin gespannt.

    AntwortenLöschen