Donnerstag, 6. Juni 2019

WWJT? hl

​​LosungSiehe, die Furcht des Herrn, das ist Weisheit, und meiden das Böse, das ist Einsicht. Hiob 28,28 

Lehrtext:  Zum Frieden hat euch Gott berufen. 1.Korinther 7,15 

Liebe Leserin, lieber Leser,

ja, das glaube ich, wir tun gut daran, wenn uns etwas heilig ist, wenn Gott uns heilig ist und wir ihm mit Respekt und Ehrfurcht begegnen. Ich tue gut daran, auf das zu achten, was er sagt, dass ich das Böse meide; nicht nur die Tat, sondern schon die bösen Gefühle und Gedanken. 
     Ich muss gerade eine herbe Enttäuschung verarbeiten. Wie gehe ich damit um, ohne dass Ärger und Wut mein Reden und Handeln bestimmen? Wie verhalte ich mich gegenüber dem Menschen, der mich so sehr enttäuscht hat, ohne dass die Beziehung zu ihm leidet oder gar zerbricht? Ich werde nachher die ganze Misere vor Gott bringen. Soll er sie anschauen und mir konstruktive Gedanken eingeben. Das ist wahrscheinlich das Beste, was ich im Augenblick machen kann, dass ich Gott mit der Sache befasse. So fällt noch einmal ein anderer Blick darauf.  WWJT? - Was Würde Jesus Tun? Diese Frage ist ein einfaches Rezept, um Klarheit zu bekommen, wenn es in einem selbst drunter und drüber geht. Die Antwort liegt nicht gleich auf der Hand. Aber schon die Suche nach ihr hilft, mit Schuldzuweisungen aufzuhören und das Problem gemeinsam zu tragen.
     Soviel steht schon mal fest: Egal wie stark erregt ich bin - es gilt in jeder Situation, was der Lehrtext sagt: Ich bin zum Frieden berufen und nicht zum Streit. Ich soll nicht das Öl der Empörung ins Feuer gießen, sondern mit dem Öl der Besonnenheit die Wogen glätten. Und dazu muss ich mich und meine Gefühle im Griff haben. Das fällt mir schwer. Gerade jetzt. Vielleicht hilft mir das Schreiben dieser Losungsauslegung.

Gebet: Ja, Herr, was würdest du in meiner Situation tun? Du würdest nicht mit den Steinen der Beschuldigung um dich werfen, sondern die Hand reichen. Du würdest die Last nicht noch schwerer machen, sondern tragen helfen. Du würdest den anderen nicht wegstoßen, sondern annehmen. Gibt auch mir dazu die Kraft. Amen

Herzliche Grüße

Hans Löhr



Mit Spracherkennung diktiert. Erkennungsfehler bitte melden, sie werden im Internet-Blog korrigiert.
***************************************************************************
Alle bisherigen Losungsauslegungen im Internet-Blog<http://glaubenswachstum.blogspot.com/
***************************************************************************
 Hans Löhr / Sommersdorf 5 / 91595 Burgoberbach

Kommentare:

  1. Hallo Herr Löhr,
    ihre Ehrlichkeit tut einfach gut. Das hat mich richtig ermutigt. Auch ihr Gottesbild hilft mir sehr. Nicht der drohende Gott, die Hölle..... Danke,dass Sie die Auslegung der Losung jeden Tag schreiben.Man spürt,Sie sind ein Denker. Freue mich schon jeden Tag darauf. Wünsche Ihnen von Herzen, dass Sie die beschriebene Situation im Sinne von wwjd lösen können.
    Herzliche Grüße


    AntwortenLöschen