Mittwoch, 25. März 2020

Einzig und allein auf Gott kommt es an hl

LosungWie kehrt ihr alles um! Als ob der Ton dem Töpfer gleich wäre, dass das Werk spräche von seinem Meister: Er hat mich nicht gemacht! und ein Bildwerk spräche von seinem Bildner: Er versteht nichts! Jesaja 29,16

Lehrtext: Alle miteinander bekleidet euch mit Demut. 1.Petrus 5,5 Psalm 145,17

Liebe Leserin, lieber Leser,

„Wie kehrt ihr alles um! Als ob“ Gott dazu da sei, eure Gebete zu erfüllen wie ein Automat, eure religiösen Rituale und eure bürgerliche Moral zu belohnen und gegen die Gefälligkeiten, die ihr ihm zu erweisen meint, seine Liebe einzutauschen. Ist er denn ein Krämer, der mit sich handeln ließe? Ist er wankelmütig, sodass er sich beeinflussen ließe? Ist er ein Kultgegenstand, den man am Sonntag aus der Ecke holt oder wenn einem die Corona-Seuche Angst macht? Und den man dann wieder wegstellt, um seinen Alltagsgeschäften nachzugehen? Kann man ihn denn in Kirchen einsperren und so aus dem eigenen Leben fernhalten? Kann man ihn in die Buchstaben der Bibel einsperren, um ohne Sinn und Verstand an ihn zu glauben? Kann man ihn im winzigen Menschenverstand einsperren und meinen, man wüsste schon, wer Gott sei und wie man ihm gefallen könne?

Für Gott zählt nicht, was ich tue

     „Wie kehrt ihr alles um!“ (Losung) Niemand kann Gottes Willen beugen. Und was immer man von ihm erbittet, es steht unter dem Vorbehalt, dass es seinem Willen entspricht. Niemand kann Gott bestechen weder durch Rituale noch durch Moral. Für ihn zählt nicht, was wir tun, sondern was er durch Jesus tut. Niemand kann sich seine Liebe verdienen. Sie bleibt sein Geschenk. Er knüpft sie an keine Bedingung und keine Voraussetzung. Niemand kann ihn beeinflussen, denn in allem, was er tut, ist der absolut frei. Und dass er sich an uns bindet, hat nichts mit unserem Glauben oder unserer Religion zu tun, sondern nur damit, dass er seine Geschöpfe nicht im Stich lässt – ohne Ausnahme.

Er sprengt unseren Verstand

     Er ist und bleibt der Souverän, der König und Herr. Er hat und behält das Heft des Handelns in seiner Hand, nicht nur am Sonntag, auch am Werktag. Er weiß, was sonst niemand wissen kann. Er tut, was sonst niemand tun kann. Er lässt sich nicht aus dieser Welt in einen fernen Himmel drängen. Er lässt sich nicht wegstellen, sondern ist und bleibt da in jedem Augenblick, an jedem Ort. Er offenbart sich in seinem Wort. Aber sein Wort ist nicht der Wortlaut der Bibel, sondern sein Sohn Jesus Christus, durch den er uns seine Liebe und Hilfe zuteilwerden lässt. Er sprengt unseren Verstand. Niemand kann über ihn verfügen und vorgeben, im Besitz der Wahrheit über Gott zu sein, kein Papst, kein Bischof, kein Professor, kein Pfarrer und auch sonst niemand.
     Vor ihm sind wir alle, was Martin Luther auf seinem Sterbebett gesagt hat: Bettler! Wir können ihm nichts geben, sondern uns nur von ihm beschenken lassen. Wir können nichts für unser Heil tun, sondern ihn nur an uns wirken lassen. Das einzusehen und sich danach zu richten, ist   -  Demut (Lehrtext). Denn: Selig, ja glücklich sind, die mit leeren Händen vor Gott stehen; er wird sie füllen. 
   "Wie kehrt ihr alles um!” Als ob ihr euch Gott nach euren Vorstellungen schaffen könntet, der doch euch geschaffen hat.

Gebet: Herr, was für ein Glück und was für eine Gnade, dass nichts an mir liegt, damit du für mich da bist. Alles, was du willst, ist, dass ich dir vertraue auf der „grünen Aue“ der Lebensfreude und im „finsteren Tal“ der Sorgen und des Leids (Psalm 23). Doch selbst dazu gibst du mir die Kraft. Du weißt ja, wie du es auf das Beste mit mir machen wirst. Ich will dir dafür danken, indem ich die Liebe, die ich von dir erfahre, weitergebe an die Menschen, die du geschaffen hast. Amen

Herzliche Grüße und behüt‘ dich Gott!

Hans Löhr

p.s. Ich freue mich über Ihren Kommentar, den Sie weiter unten schreiben können.
Sie können die Losungsauslegungen gerne über E-Mail, WhatsApp, Twitter, Facebook etc, weiterverbreiten: Einfach markieren, kopieren und in das jeweilige Programm einfügen.

Mit Spracherkennung diktiert. Erkennungsfehler bitte melden, sie werden nachträglich korrigiert.
In diesem Blog finden Sie über 3000 Losungsauslegungen. Kontakt: hansloehr@yahoo.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen