Montag, 22. Juni 2020

Tägliches Mini-Erntedankfest hl

Losung: Du krönst das Jahr mit deinem Gut. (Du schenkst eine reiche und gute Ernte – sie ist die Krönung des ganzen Jahres. Übersetzung HFA) Psalm 65,12 

Lehrtext: Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts. Jakobus 1,17 

Liebe Leserin, lieber Leser, 

bei deinen nächsten Mahlzeiten könntest du ein Mini-Erntedankfest feiern. Dazu müsstest du nur vor oder nach dem Essen bewusst ein kurzes Dankgebet sagen. Das eigentliche Erntedankfest am ersten Sonntag im Oktober hat massiv an Bedeutung verloren, nicht nur in der Stadt. Die Festgottesdienste auf dem Land sind längst nicht mehr so gut besucht wie früher. Sie werden auch von immer weniger „Produzenten“ von Fleisch und Getreide besucht, wie sich Bauern heute nennen. Ein Produzent ist schließlich jemand, der etwas herstellt. Nach diesem Verständnis bleibt Gott außen vor.

     Wohin das schließlich führt, zeigt sich aktuell an den coronaverseuchten Fleischfabriken. Die Profitgier siegt immer wieder über zumutbare und gerechte Arbeitsverhältnisse der Mitarbeiter genauso wie über artgerechte Tierhaltung. Ursprünglich waren von Bauern erzeugte Lebensmittel einmal eine »gute Gabe von Gott« (Lehrtext). Das zu sagen, fällt heute beim minderwertigen Billigfleisch in den Supermarktregalen und bei Getreideprodukten, die unter Einsatz von Pestiziden „produziert“ worden sind, zunehmend schwer.

     Doch auch wenn ich nicht weiß, wie genau die Lebensmittel auf meinem Teller „erzeugt“ worden sind, höre ich nicht damit auf, vor dem Essen zu beten: 

Gebet: »Alle guten Gaben, alles was wir haben, kommt, o Gott, von dir. Dank sei dir dafür. Amen« 

     Gerade die Nahrung soll weiterhin ein Zeichen für Gottes Güte sein und bleiben. Und so erinnert das Essen trotz aller Bedenken täglich aufs Neue an den Schöpfer, der uns mit seinen guten Gaben segnen will.   

Herzliche Grüße, 

Ihr / dein Hans Löhr 

PS: Vielen Dank im Voraus für Ihren Kommentar, den Sie weiter unten schreiben können. Sie können die Losungsauslegungen gerne über E-Mail, WhatsApp, Twitter, Facebook etc, weiterverbreiten: Einfach markieren, kopieren und in das jeweilige Programm einfügen. 
Mit Spracherkennung diktiert. Erkennungsfehler bitte melden, sie werden nachträglich korrigiert. In diesem Blog finden Sie über 3000 Losungsauslegungen. Kontakt: hansloehr@yahoo.de


Keine Kommentare:

Kommentar posten