Donnerstag, 5. November 2020

Du Wunschkind hl

Losung: Von all dem Guten, das der HERR dem Haus Israel zugesagt hatte, war nichts dahingefallen; alles war eingetroffen. Josua 21,45 

Lehrtext: Ihr aber, Brüder und Schwestern, seid wie Isaak Kinder der Verheißung. Galater 4,28 

Liebe Leserin, lieber Leser, 

vielleicht warst du für deine Eltern ein Wunschkind. Oder du warst ihnen von Anfang an willkommen, auch wenn sie sich dich ursprünglich nicht gewünscht hatten. Vielleicht bist du auch in deiner Familie so „mitgelaufen“, nachdem du schon mal da warst, und das war für dich ganz okay. Schlimm nur wäre es, wenn man dich hätte spüren lassen, dass du nicht erwünscht warst. Darunter können Menschen ihr Leben lang leiden.

     Für Gott bist du ein Wunschkind oder, wie der Lehrtext sagt, ein Kind der Verheißung. Gott hatte Abraham viele Nachkommen versprochen. Aber daraus schien nichts zu werden. Und als Abraham und seine Frau Sara schon alle Hoffnung aufgegeben hatten, kam doch noch Isaak auf die Welt als erster Zweig an Abrahams Stammbaum, dem noch viele Zweige folgen sollten.

     Paulus sagt, dass wir alle Nachkommen Abrahams seien nach dem Glauben und somit Kinder der ursprünglichen Verheißung. Wir haben also eine lange Ahnenreihe, die bis tief in biblische Zeiten hinabreicht.

     So bist auch du Gottes Wunschkind. Denn ohne seinen Wunsch und Willen würde es dich nicht geben. Und Wunschkinder, liebe Leserin, lieber Leser, werden besonders geliebt. Das sollte deinem Selbstwertgefühl einen kräftigen Schub geben und dir helfen, deinem himmlischen Vater fest zu vertrauen. 

Gebet: Herr, das glaube ich, dass du mich als dein Menschenkind gewollt und geschaffen hast, gesegnet und behütet in guten und in schlechten Zeiten bis zu dieser Stunde. Und dass du es bist, der mir diesen Glauben schenkt und mir in Jesus zeigst, wer und wie du für mich bist. Das zeigt mir deine Liebe.
Du bist meine Kraft und Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen
 

Herzliche Grüße, 

Ihr / dein Hans Löhr 

Und morgen denke ich mit dir über die Frage nach: Glauben trotz Unheil?

PS: Ich freue mich über Ihren Kommentar, den Sie weiter unten schreiben können.
Sie können die Losungsauslegungen gerne über E-Mail, WhatsApp, Twitter, Facebook etc, weiterverbreiten: Einfach markieren, kopieren und in das jeweilige Programm einfügen.
Mit Spracherkennung diktiert. Erkennungsfehler bitte melden, sie werden  nachträglich korrigiert.
In diesem Blog finden Sie über 3400 Losungsauslegungen. Kontakt: hansloehr@yahoo.de
Inzwischen wurden über 1 Million Seitenaufrufe für dieses Blog „Nachdenken über die Bibel“ erreicht. Wie es dazu kam, worum es geht und wo es gelesen wird, lesen Sie (klick) HIER.

Keine Kommentare:

Kommentar posten