Montag, 7. September 2020

Gott und die Erbsenzähler hl

Losung: Deine Augen stehen offen über allen Wegen der Menschenkinder. Jeremia 32,19 

Lehrtext: Wir haben unsre Hoffnung auf den lebendigen Gott gesetzt, welcher ist der Heiland aller Menschen, besonders der Gläubigen. 1.Timotheus 4,10 

Liebe Leserin, lieber Leser, 

Gott schläft nicht, hat es vorgestern in der Losungsauslegung geheißen. Er hält die Augen auf, um mich zu behüten. Aber die Losung heute sagt, dass »seine Augen auch über allen Wegen der Menschenkinder offenstehen«. Wozu, um sie, um uns alle zu kontrollieren? Nein. Um uns zu behüten, ausnahmslos.

     Er, so sagt der Lehrtext, ist ja nicht der Verderber, sondern der Retter (Heiland) aller (!) Menschen. Genau so sehe ich das auch. Was ich nur nicht verstehe, ist, warum dann noch dasteht »besonders der Gläubigen«. Sind wir, die wir an Gott in Jesus Christus glauben, so viel besser als andere? In welcher Hinsicht? Ich für meinen Teil kann auf diesen Zusatz verzichten.    

Gebet: Herr, du bist der Retter aller Menschen, sonst wärst du nicht Gott, sondern ein kleinlicher Erbsenzähler. So sind vielleicht wir Menschen. Aber du bist großzügig und hast mit allen Erbarmen. Dafür liebe ich dich. Amen.

Herzliche Grüße, 

Ihr / dein Hans Löhr 

PS: Ich freue mich über Ihren Kommentar, den Sie weiter unten schreiben können.
Sie können die Losungsauslegungen gerne über E-Mail, WhatsApp, Twitter, Facebook etc, weiterverbreiten: Einfach markieren, kopieren und in das jeweilige Programm einfügen.
Mit Spracherkennung diktiert. Erkennungsfehler bitte melden, sie werden nachträglich korrigiert.
In diesem Blog finden Sie über 3000 Losungsauslegungen. Kontakt: hansloehr@yahoo.de

Kommentare:

  1. "der Heiland aller Menschen" ja freilich - allerdings: Voraussetzung ist doch der Glaube daran - wie anders soll es sonst gehen? hat mit Erbenzählerei doch nichts zu tun, sondern das ist die Grundlage! oder anders ausgedrückt: geht Heilung ohne jegliche Erwartungshaltung des Menschen??

    AntwortenLöschen
  2. Der lebendige Gott ist der Heiland/Retter aller (!) Menschen - wie groß und wunderbar ist dieser Gott!!
    Könnte das "besonders" bezüglich uns Gläubigen sein, dass wir von diesem Heiland und unserem Heil wissen?
    Ein großes Geschenk!

    Herzliche Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Genau, liebe Christine, so sehe ich das auch.

    AntwortenLöschen
  4. Die Überschrift zum Lehrtext lautet in der Schlachter-Übersetzung "Anweisungen für treue Diener Gottes" und das dürften sich alle Menschen wohl kaum zu eigen machen wollen - obwohl das Angebot für alle gilt. Ein Angebot kann man annehmen oder auch nicht. Und die Glaubenden sind freilich nicht "Die Besseren", aber besser dran.

    AntwortenLöschen