Mittwoch, 6. November 2019

Wer ergreift die Initiative? hl

Losung: Alle Völker, die du gemacht hast, werden kommen und vor dir anbeten, Herr, und deinen Namen ehren. Psalm 86,9

Lehrtext: Es wird gepredigt werden dies Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zum Zeugnis für alle Völker, und dann wird das Ende kommen. Matthäus 24,14

Liebe Leserin, lieber Leser,

wie lange das wohl dauern wird, bis alle Völker kommen und vor dem Herrn, unserem Gott anbeten?  (Losung). Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Mann, der das heutige Losungswort geschrieben hat, mit einem viel früheren Termin gerechnet hatte. Er wäre wohl verwundert, dass 2500 Jahre später die Welt zerstrittener und gespaltener ist als zuvor. Und dass sich nach wie vor Religionen bekriegen.
Doch die gute Nachricht von Jesus Christus hilft mir, dieses Wort anders zu verstehen. Wir müssen nicht darauf warten, bis auch das letzte Volk gekommen ist und Gottes Name ehrt. Stattdessen hat Gott selbst die Initiative ergriffen und ist an Weihnachten zu den Völkern gekommen. Es gehört zum Zentrum meines Glaubens, dass die entscheidenden Dinge von Gott ausgehen und nicht von uns Menschen. Das gilt im Großen wie auch in unserem kleinen Leben.
Und genau das sollen wir weitersagen (Lehrtext),
Spätestens in unserer Zeit haben wir durch die neuen Medien ungeahnte Möglichkeiten, das Evangelium weiterzugeben. Ob es aber auch angenommen wird, ist Sache derer, die es hören.

Gebet:
Tu der Völker Türen auf;
deines Himmelreiches Lauf
hemme keine List noch Macht.
Schaffe Licht in dunkler Nacht.
Erbarm dich, Herr. Amen

Herzliche Grüße

Hans Löhr

Mit Spracherkennung diktiert. Erkennungsfehler bitte melden, sie werden nachträglich korrigiert.
***************************************************************************
Alle bisherigen Losungsauslegungen finden Sie hier in diesem Blog.
***************************************************************************
E-Mail: hansloehr@yahoo.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten