Freitag, 3. Januar 2020

"Horex" oder "Wunschlos glücklich"? hl

LosungHabe deine Lust am HERRN; der wird dir geben, was dein Herz wünscht. Psalm 37,4

LehrtextAlles, was ihr betet und bittet, glaubt nur, dass ihr's empfangt, so wird's euch zuteilwerden. Markus 11,24

Liebe Leserin, lieber Leser,

wie bitte? Gott wird mir geben, was mein Herz wünscht? (Losung) Na dann wünsche ich mir gleich mal was Verrücktes. Dann wünsche ich mir ein silberfarbenes, 163 PS starkes,  sechszylinder Horex VR6 Motorrad mit Aluminium- und Carbonkomponenten und einem handgesteppten Echtledersitz für 50.000 Euro. Ob ich dann noch einen Wunsch frei habe? Und was wünscht sich dein Herz? Du bist bestimmt vernünftiger und bescheidener.
     Doch der Lehrtext tutet ins gleiche Horn wie die Losung. Werde ich kriegen, was ich mir wünsche und worum ich bitte?

Glaubst du das? Wirklich?

Das Losungswort ist von anderen Worten davor und danach „eingehegt“ und muss, so meine ich, auch von daher gelesen und verstanden werden: »Verlass dich auf den Herrn und tue Gutes! Sei zuverlässig und treu! Freue dich über den Herrn, und er wird dir geben, was du dir von Herzen wünschst. Befiehl dem Herrn deine Wege an und vertraue auf ihn, er wird es richtig machen« (Psalm 37,3-5. Übersetzung: HFA).
     Also nochmal: Wenn mir Gott gibt, was ich mir wünsche, dann im Zusammenhang damit, dass ich mich auf ihn verlasse, Gutes tue, zuverlässig und treu bin, mich über ihn freue und mein Leben ihm anvertraue. Dann werde ich ihn auch nicht um so etwas Verrücktes wie eine Horex bitten, sondern um das, was ich mir und dir zum neuen Jahr wünsche: Gesundheit und Gottes Segen, dass er mich und dich auf allen unseren Wegen durch das Jahr 2020 begleite und behüte. Und die Horex? Da sagt er zu mir: „Die musst du dir schon selber kaufen.“ Er weiß ja, dass ich das - schweren Herzens - doch nicht tun werde.

Jesus und Buddha

     Was aber Jesus im Lehrtext sagt, erinnert mich ein wenig an Buddha. Der lehrte, dass man alle seine Wünsche vergessen solle, um sich so von den Begierden und Leiden dieser Welt lösen zu können. Im Unterschied zu ihm verstehe ich Jesus so: ‚Alle deine Wünsche sollen in dem einen Wunsch in Erfüllung gehen, dass du ein fröhlicher Mensch sein kannst, der Gott liebt, seine Mitmenschen, auch die bösen, und sich selbst.‘ So wirst du wunschlos glücklich sein.

Gebet: Herr, meine Gefühle wecken in mir Wünsche, und meine Wünsche binden mich nur allzu oft an Dinge, die mich doch nicht befriedigen, geschweige denn glücklich machen. Befreie mich aus aller Selbstsucht und wecke in mir die Liebe zu dir, meinen Mitmenschen und zu mir. Amen

Herzliche Grüße und Gottes Segen im neuen Jahr!

Ihr / dein Hans Löhr

p.s. Ich freue mich über Ihren Kommentar, den Sie weiter unten schreiben können.
Sie können die Losungsauslegungen gerne über E-Mail, WhatsApp, Twitter, Facebook etc, weiterverbreiten: Einfach markieren, kopieren und in das jeweilige Programm einfügen.

Mit Spracherkennung diktiert. Erkennungsfehler bitte melden, sie werden nachträglich korrigiert.
In diesem Blog finden Sie über 3000 Losungsauslegungen. Kontakt: hansloehr@yahoo.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten