Mittwoch, 8. Januar 2020

Gott kann, was er will und tut, was er kann hl

Losung: Deine Güte, HERR, sei über uns, wie wir auf dich hoffen. Psalm 33,22 

Lehrtext: Lasst uns festhalten an dem Bekenntnis der Hoffnung und nicht wanken; denn er ist treu, der sie verheißen hat. Hebräer 10,23 

Liebe Leserin, lieber Leser, 

heute mach ich’s mal kurz und bete mit Versen aus Psalm 33, aus dem die Losung kommt: 

Gebet: Herr, ich setze meine Hoffnung auf dich. Du stehst mir bei, ja, du bist die Macht, die mich schützt. Erfülle mein Herz mit Freude; ich vertraue dir, dem heiligen Gott. Lass mich deine Liebe erfahren, ich hoffe doch auf dich! Amen
(nach der Übersetzung: Hoffnung für alle) 

     Ich will auch dann auf ihn hoffen, wenn andere längst aufgegeben haben, weil es nach menschlichem Ermessen nichts mehr zu hoffen gibt. Will daran festhalten, weil mir die Bibel sagt und ich darum glaube, dass er mir treu ist und dir auch (Lehrtext)
     Er ist und bleibt mein Gott egal wie es mir geht, so wie ich auch der Vater meiner Kinder bleibe egal wie es ihnen geht. Das will ich glauben – will, aber ob ich das auch kann, wenn nicht geschieht, worauf ich gehofft habe, weiß ich nicht. Er jedenfalls bleibt mir treu. Er will das nicht nur, er kann das auch und tut, was er kann. 

Herzliche Grüße!

Ihr / dein Hans Löhr


p.s. Ich freue mich über Ihren Kommentar, den Sie weiter unten schreiben können.

Sie können die Losungsauslegungen gerne über E-Mail, WhatsApp, Twitter, Facebook etc, weiterverbreiten: Einfach markieren, kopieren und in das jeweilige Programm einfügen.

Mit Spracherkennung diktiert. Erkennungsfehler bitte melden, sie werden nachträglich korrigiert.

In diesem Blog finden Sie über 3000 Losungsauslegungen. Kontakt: hansloehr@yahoo.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten