Dienstag, 17. März 2015

WWJD? Dienstag, 17.03.2015

Losung: Die Wege des HERRN sind richtig, und die Gerechten wandeln darauf; aber die Übertreter kommen auf ihnen zu Fall.
Hosea 14,10

Lehrtext: Jesus sprach: Es werden nicht alle, die zu mir sagen: Herr, Herr!, in das Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel. Matthäus 7,21


Liebe Leserinnen und Leser,
mit der heutigen Losung endet das Buch des Propheten Hosea. Thema ist dort, dass Israel wieder einmal Gott gegenüber ‚untreu‘ geworden ist und den Willen Gottes nach und nach vergessen hat, wie er in den zehn Geboten ausgedrückt ist. Das hat Konsequenzen – die Leute müssen das Chaos ertragen, das sich daraus ergibt. Und trotzdem ist Gott bereit, zu vergeben, wenn sein Volk denn nachdenklich wird, sich wieder an Gottes Gebote erinnert und bereut, was in der Zwischenzeit alles schief gelaufen ist. Am Schluss bleibt Hosea nur die Feststellung, dass die Gebote des Herrn den Weg zu einem erfüllten Leben weisen. „Wer sie befolgt“, so lesen wir in der Übersetzung ‚Gute Nachricht für dich‘, „kommt ans Ziel; aber wer sich gegen den HERRN auflehnt, kommt zu Fall.“

‚WWJD – What would Jesus do?‘ (übersetzt: Was würde Jesus in dieser Situation tun?)  ist eine hilfreiche Frage nicht nur für unsere Konfirmanden, sondern für alle, die heute versuchen, den Willen Gottes umzusetzen. Wir kriegen in der Bibel viele Denkanstöße für ein Leben im Sinn Jesu. Und trotzdem bin ich froh, dass mir – wie damals zu Hoseas Zeiten – Gott dann vergibt, wenn ich es nicht hinbekomme, seinen Willen umzusetzen. Wenn ich scheitere an dem, was ich eigentlich will und doch nicht leben kann.


Gebet: Herr, wir hören deutlich, wie wichtig es dir ist, dass dein Wille hier in unserer Welt geschieht. Wir nehmen uns das zu Herzen. Aber es passiert trotzdem, dass wir scheitern und Dinge tun, die nicht nach deiner Vorstellung sind. Vergib uns. Und bewahre uns die Bereitschaft, dass wir uns immer wieder neu selber fragen: „Was würde Jesus jetzt in meiner Situation tun?“ – und uns das dann trauen. Amen.


Gute Erfahrungen mit diesem Vorsatz und viel Freude am Frühling!

Ihre / deine Elfriede Bezold-Löhr

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 2 ebl April 2011 Porträt klein.jpg



Keine Kommentare:

Kommentar posten