Montag, 9. März 2015

Von Pferdestärken und andren Sicherheiten

Losung: Rosse helfen nicht; da wäre man betrogen; und ihre große Stärke errettet nicht. Siehe, des HERRN Auge achtet auf alle, die ihn fürchten, die auf seine Güte hoffen. Psalm 33,17-18

Lehrtext: Wir bauen nicht auf Vorzüge, die irdisch und menschlich sind, sondern rühmen uns allein damit, dass wir zu Jesus Christus gehören. Phil. 3,3

Liebe Leserin, lieber Leser,

die heutige Losung ist wirklich aussagekräftig für diejenigen unter uns, die schon einmal die Gelegenheit hatten, Pferdestärken ‚hautnah‘ zu erleben. Freuen sich viele Männer über Hunderte von Pferdestärken an Motorkraft, so bringt mich schon eine zur Verzweiflung, wenn sie sich gegen mich auflehnt und mich abschüttelt, wie vor einigen Monaten erst passiert. Hier ist aber von PS im positiven Sinn die Rede – weil zu Davids Zeiten ein Pferd für die Arbeit äußerst hilfreich war und im Krieg manchmal über Sieg oder Niederlage entschieden hat. Wer ein Pferd hatte, konnte von Glück sagen.
Mehr als tausend Pferdestärken wiegt die liebevolle Aufmerksamkeit Gottes über uns und unserem Leben. Nicht stärkt und schützt uns in vergleichbarer Weise, auch wenn es unser Vertrauen herausfordert, uns auf diese unsichtbare Kraft zu verlassen. Paulus hat dieses Vertrauen sein ganzes Leben lang trainiert, nachdem er sich aus der Deckung eines sicheren Lebens gewagt und seine ganze Hoffnung auf Jesus Christus gesetzt hatte (spannende Geschichte, nachzulesen im Neuen Testament, Apostelgeschichte 9). Er hätte jede Menge menschlicher Vorzüge vorzuweisen gehabt (er war zum Beispiel klug und sehr gebildet), hat sich aber komplett Jesus Christus verschrieben. Wie sichern wir uns ab? Bestimmt nicht mehr mit Pferden, aber vielleicht mit einer großen Zahl an Versicherungspolicen …?

Gebet: Danke, Gott, dass du uns heute darauf aufmerksam machst, wie brüchig unsere menschlichen Sicherungssysteme sind und dass du dich dem gegenüber als verlässliche ‚Burg‘ für uns anbietest. Es braucht unser Vertrauen in deine persönliche Zuwendung und deine Möglichkeiten, wenn wir unsere menschlichen Sicherungssysteme loslassen sollen. Hilf uns dazu – durch deinen guten, Heiligen Geist. Amen.



Herzliche Grüße

Elfriede Bezold-Löhr

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 2 ebl April 2011 Porträt klein.jpg







Keine Kommentare:

Kommentar posten