Mittwoch, 10. Juni 2015

Gott macht es dir wieder leicht hl

Losung: Meine Sünden haben mich ereilt; ich kann sie nicht überblicken. Eile, HERR, mir zu helfen! Psalm 40,13.14

Lehrtext: Jesus sprach: Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Matthäus 11,28

Liebe Leserin, lieber Leser,

Hast du noch den Überblick?
Auch König David hat falsche Entscheidungen getroffen, hat eigenmächtig gehandelt, ohne nach Gott zu fragen, hat sich von seiner Gier treiben lassen. Und nun hat er den Überblick verloren, steckt in „unlösbaren Schwierigkeiten“, sieht sich nicht mehr hinaus. Doch er tut das einzig Richtige. Verzweifelt schreit er zu Gott: »Jeder Mut hat mich verlassen. Herr, ich bitte dich: Rette mich, komm mir schnell zu Hilfe!« (HFA)
Gott hatte den Überblick über König Davids Leben und er hat den Überblick über dein Leben. Wo du nicht mehr weiter weißt, weiß er es. Wo du vor einer Wand stehst, öffnet er eine Tür. Wo dich deine Sorgen zu erdrücken drohen, sorgt er für dich. Deine Probleme mögen groß sein, aber dein Gott ist größer.
Vielleicht denkst du jetzt: ‚Das sind doch nur fromme Floskeln.‘ Wende dich wie David an Gott und hab Geduld. Bald wirst du erfahren, wie wahr diese Zusagen sind. Ich habe das erlebt und zahllose andere Menschen auch. Schau auf dein eigenes Leben. Hast du nicht schon früher die Erfahrung gemacht, wie es nach einer scheinbar aussichtslosen Situation wieder weitergegangen ist? Warum sollte es dieses Mal anders sein? Gott wendet sich nicht von dir ab, weil du versagt hast und gescheitert bist. Im Gegenteil. Gerade wenn du in selbstverschuldeten Schwierigkeiten steckst, wendet er sich dir in Jesus zu und sagt: „Komm mit deiner Last, mit deinen Sorgen, mit deiner Schuld, mit allem, was dich bedrückt. Gib es mir. Ich will es dir wieder leicht machen.“ (Lehrtext)

Gebet: Herr ich bitte dich für jeden, der das liest und heute unter schweren Sorgen zu leiden hat. Mache ihm Mut zum Glauben, zum Beten, dazu, dir ganz und gar zu vertrauen. Denn du tröstest die Verzagten, heilst die Verwundeten und rettest aus Not und Schuld. Amen

Herzliche Grüße

Ihr / dein Hans Löhr

Keine Kommentare:

Kommentar posten