Mittwoch, 28. April 2021

Alles was ich bin und habe hl

Losung: Ich hatte Ephraim laufen gelehrt und sie auf meine Arme genommen. Aber sie merkten nicht, dass ich sie heilte. Hosea 11,3 

Lehrtext: Seid euch bewusst, dass die Langmut unseres Herrn eure Rettung bedeutet. 2.Petrus 3,15 

Liebe Leserin, lieber Leser, 

seit der Zeit des Propheten Hosea bis heute hat sich an diesem Punkt nichts geändert: Die meisten Menschen merken nicht, dass Gott sie trägt und heilt.

Aber merke ich es denn? Lebe ich denn ständig in dem Bewusstsein, dass Gott mich jede Sekunde am Leben erhält und er es war, der mich durch gute und schlechte Zeiten bis hierher gebracht hat und der auch morgen für mich da sein wird? Nein, sonst wäre ich ganz und gar gelassen, furchtlos und voll Zuversicht. Sonst wäre ich immerzu dankbar und froh und für meine Mitmenschen eine Freude statt hin und wieder eine Last.

Aber, und das ist nicht wenig, ab und zu mache ich mir doch bewusst, wem ich mein Leben und alles andere verdanke, auch meinen Glauben. Und dann sage ich zu ihm:

Gebet: Herr, dir gehöre ich, ganz und gar. Mein Leib kann ohne dich nicht leben, und meine Seele will es nicht. Denn du bist mein Vater und ich bin dein Kind. Du bist mein Weinstock und ich deine Rebe. Du bist meine Sonne und ich deine Blüte. Alles was ich bin und habe, kommt von dir. Danke 

Herzliche Grüße,

Ihr / dein Hans Löhr

PS: Ich freue mich über Ihren Kommentar, den Sie weiter unten schreiben können.
Sie können die Losungsauslegungen gerne über E-Mail, WhatsApp, Twitter, Facebook etc, weiterverbreiten: Einfach markieren, kopieren und in das jeweilige Programm einfügen.
Mit Spracherkennung diktiert. Erkennungsfehler bitte melden, sie werden nachträglich korrigiert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten