Samstag, 5. November 2016

Heilwasser für die Seele hl

Losung: Der HERR spricht: Wenn doch mein Volk mir gehorsam wäre! Psalm 81,14

Lehrtext: Bleibt im Glauben, gegründet und fest, und weicht nicht von der Hoffnung des Evangeliums, das ihr gehört habt. Kolosser 1,23

Liebe Leserin, lieber Leser,

bist du finanziell gut abgesichert? Materiell versorgt? Gesundheitlich stabil? Geht es dir in dieser Hinsicht zumindest besser als deinen Vorfahren? Geht es dir zumindest so gut, dass du keine schwerwiegenden Existenzängste haben musst? Ich hoffe für dich und wünsche dir, dass das im Großen und Ganzen zutrifft.
Und wie geht es deiner Seele? Leidet sie oder hast du inneren Frieden? Beunruhigen dich deine Sorgen und Ängste oder kannst du getrost sein und zuversichtlich? Geht es dir in dieser Hinsicht so gut wie deinen Vorfahren, die vielleicht trotz aller äußeren Probleme in ihrem Glauben geborgen waren?
Die beiden Bibelworte heute wollen dir helfen, auf diese Fragen eine positive Antwort geben zu können. Dazu lass ich noch einmal den Lehrtext in seinem Zusammenhang zu dir sprechen: »Denn Gott hat beschlossen, mit seiner ganzen Fülle in Christus zu wohnen. Alles im Himmel und auf der Erde sollte durch ihn mit Gott wieder versöhnt werden, alles hat Frieden gefunden durch seinen Tod am Kreuz. Bleibt nur fest und unerschütterlich in eurem Glauben, und lasst euch durch nichts davon abbringen! Keine Macht der Erde soll euch die Hoffnung dieser rettenden Botschaft rauben, die ihr gehört habt. « (Übersetzung: Hoffnung für alle)
Die Bibel sagt, dass die Quelle meines inneren Friedens nicht in dieser Welt entspringt, wohl aber die Quelle meines Unfriedens und meiner Sorgen. Die Heilquelle für meine Seele ist Christus selbst. Er gibt mir das Wasser des Lebens umsonst. Ich kann dieses Wasser nicht machen. Ich kann es aber sammeln und trinken. Ob es dann mit der Zeit, wenn ich es regelmäßig und erwartungsvoll zu mir nehme, die heilende Wirkung auch für mich hat?
Also wenn es zum Beispiel um Nahrungsergänzungsmittel geht oder um Hausmittel, auf die schon die Großmutter geschworen hat, um die Einnahme von Vitaminen, um Gesundheitstees und mineralreiches Wasser, dann ist das für viele kein Problem, diese Dinge regelmäßig zu sich zu nehmen und dafür unter Umständen auch noch viel Geld zu bezahlen. Aber wenn es um das Wasser des Lebens geht, um die Gesundheit für die eigene Seele, dann plötzlich kommen Zweifel, ob das denn alles wirklich zutrifft, was in der Bibel steht. Aber auch da stellt sich die heilsame Wirkung oft nicht sofort ein. Auch da dauert es seine Zeit, bis Gottes Wort in mir zu wirken beginnt, bis ich Vertrauen fasse und mich ihm öffnen kann, bis ich innerlich ruhiger und getroster werde.
Wir Menschen haben bestimmte Gewohnheiten, an denen wir unerschütterlich festhalten: Vom Zähneputzen bis dahin, was wir anziehen u.s.w.. Ich meine, dass auch der Glaube eine Gewohnheit werden muss, damit sich seine heilsame Wirkung in mir entfalten kann. Und dazu gehört, dass ich nicht nur regelmäßig zu Gott bete, sondern immer auch hinhöre, was er mir zu sagen hat (Losung).

Gebet: Herr, in dieser vergänglichen Welt, in diesem vergänglichen Leben muss ich auch das Loslassen lernen und schließlich alles wieder hergeben, was mir lieb und teuer ist. Aber ich wünsche mir sehr, dass ich bis zuletzt an meinem Glauben festhalten kann und die Widerstandskraft habe, ihn mir von niemand nehmen zu lassen. Du gibst mir durch den Glauben die Kraft für meine Seele. Du schenkst mir dadurch immer wieder von neuem inneren Frieden. So bist und bleibst du meine Hoffnung in den Wechselfällen dieses Lebens. Amen

Herzliche Grüße

Ihr / dein Hans Löhr 

Keine Kommentare:

Kommentar posten