Donnerstag, 23. August 2018

Wo Gott wohnt hl

Losung: Wie lieb sind mir deine Wohnungen, HERR Zebaoth! Psalm 84,2 

LehrtextWo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. Matthäus 18,20 

Liebe Leserin, lieber Leser,

wo wohnt Gott? Im Tempel in Jerusalem, wie die Losung meint? Oder im Petersdom in Rom? Oder überhaupt in den Kirchen? Der Lehrtext gibt die Antwort: »Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem (Jesu) Namen, da bin ich mitten unter ihnen.« Da wohnt Gott. Das konnte im Tempel sein, das kann im Petersdom sein oder in einer x-beliebigen Kirche. Das kann aber auch bei dir zu Hause sein oder unter freiem Himmel oder wo auch immer. Ich glaube, er wohnt auch in deinem Gebet, wenn du mit ihm zusammen bist. Irgendjemand sagte mal: „Gott wohnt da, wo man ihn einlässt.“ Doch um ihn einlassen zu können, muss ich mir für ihn Zeit nehmen.

Gebet: Herr, ich bin gern in einem Kirchenraum, weil ich mich dir da nah fühle. Und ich glaube auch, dass du mir und anderen da nahekommst und unser Herz berührst, wenn wir dich darum bitten. Doch tut es mir auch gut, zu hören, dass du mir überall nahe bist, wo ich bin. Darum will ich immer wieder mal kurz innehalten, an dich denken und mich vergewissern, dass du da bist. Amen

Herzliche Grüße

Hans Löhr

Mit Spracherkennung diktiert. Erkennungsfehler bitte melden, sie werden im Internet-Blog korrigiert.
***************************************************************************
Alle bisherigen Losungsauslegungen kann man hier im Internet-Blog nachlesen: <http://glaubenswachstum.blogspot.com/>
***************************************************************************
 Hans Löhr / Sommersdorf 5 / 91595 Burgoberbach

Keine Kommentare:

Kommentar posten