Mittwoch, 1. August 2018

mental stark hl

Losung: Es ist dem HERRN nicht schwer, durch viel oder wenig zu helfen. 1.Samuel 14,6 

Lehrtext Alles, was ihr betet und bittet, glaubt nur, dass ihr's empfangt, so wird's euch zuteil werden. Markus 11,24 

Liebe Leserin, lieber Leser,

bist du mental stark? Auf Deutsch: Bist du im Kopf stark und hast Geisteskraft? Es heißt, dass oft der Kopf über Sieg und Niederlage entscheidet, also  die innere, geistige und seelische Stärke. Das war bei der Fußballweltmeisterschaft in Russland der Fall und jetzt wieder bei der Tour de France. Doch um mentale Stärke geht es in nahezu allen Lebensbereichen, bei Prüfungen, im Wirtschaftsleben, in der Politik, im Krankenbett und im Krieg. Sehr oft ist es die innere Einstellung, die letzten Endes zum Erfolg führt. Das war auch bei Jonathan so, dem Sohn von Israels König Saul. Von ihm stammt das heutige Losungswort. 
     Wer mental stark ist, hat Selbstvertrauen. Doch von damals bis heute sagen Menschen, die glauben, nicht „mentale Stärke“, sondern Gottvertrauen. Das ist es, was sie im Kopf und in der Seele stark macht, das sie reden lässt wie Jonathan: „Es ist dem Herrn nicht schwer, durch viel oder wenig zu helfen.“ Und darum ändere ich die eingangs gestellte Frage „Bist du mental stark?“  in: „Hast du Gottvertrauen?“ 
     Jesus sagt mit anderen Worten im Lehrtext: Wende dich mit allem, was dir am Herzen liegt, an Gott. Er ist für deine Gebete die richtige Adresse. Ihn bittest du nicht umsonst. Er hört dich, wenn du im Flugzeug über den Wolken reist und er hört dich, wenn du zu den Fischen und Korallen hinab tauchst. Wo auch immer du bist, was auch immer du tust, wie es dir auch immer geht – er hört dich. Und nun bist du dran, alles in deiner Macht Stehende zu tun, um das zu erreichen, wofür du gebetet hast. So hilft dir Gott auch durch deine mentale Stärke, auch durch dein Vertrauen. Vielleicht hilft er am meisten durch das Gebet „Dein Wille geschehe“ und den Glauben, dass er auch geschieht. Und nun stelle dich deinen Herausforderungen und gehe sie an.

Gebet: Ja, Herr, du bist ein Gott der hilft – durch viel oder wenig. Das habe ich oft erlebt. Das macht mich zuversichtlich, dass du auch künftig helfen wirst. In diesem Vertrauen will ich leben und tun, was zu tun ist. Amen

Herzliche Grüße

Hans Löhr

Mit Spracherkennung diktiert. Erkennungsfehler bitte melden, sie werden im Internet-Blog korrigiert.
***************************************************************************
Alle bisherigen Losungsauslegungen kann man hier im Internet-Blog nachlesen: <http://glaubenswachstum.blogspot.com/>
***************************************************************************
 Hans Löhr / Sommersdorf 5 / 91595 Burgoberbach

Keine Kommentare:

Kommentar posten