Samstag, 9. Februar 2019

Neue Kraft hl

LosungDu gibst mir den Schild deines Heils, und deine Rechte stärkt mich. Psalm 18,36 

Lehrtext: Seid stark in dem Herrn und in der Macht seiner Stärke. Epheser 6,10 

Liebe Leserin, lieber Leser,

"Sie müssen jetzt stark sein." - Wenn das jemand zu dir sagt, dann hat er keine gute Nachricht für dich. Und wer kann auch bei einer sehr schlechten Nachricht wirklich stark sein? Wem zieht es dann nicht den Boden unter den Füßen weg? Wem versagen dann nicht die Knie? Wer fühlt sich dann nicht hilflos bis ins Mark?
     Vielleicht wäre es besser, wenn der Mensch, dem man eine solche Nachricht überbringt auch hört, dass er jetzt schwach sein darf, dass er weinen und schreien darf oder wonach immer ihm zumute ist.
     Und erst, wenn der große Schock abklingt, dann erst ist die Frage berechtigt: Was gibt jetzt Kraft? Was lässt jetzt stark sein?
     Das sind in erster Linie nahestehende Menschen, die den, der so getroffen wird, nicht allein lassen. Aber, das glaube ich, auch das Gottvertrauen hilft, allmählich wieder Kraft zu schöpfen. Ob es wirklich so ist, weiß ich nicht, weil mir noch nie jemand eine solche Hiobsbotschaft überbracht hat. Ich kann nur weitergeben, was ich von anderen gehört und gelesen habe, denen der Glaube die Kraft gegeben hat, im Leid nicht zu zerbrechen.
     "Sie müssen jetzt stark sein." - Nein, das muss ich nicht. Ich darf als Mensch egal welchen Alters auch schwach sein. Darf weinen, jammern und klagen. Und dann, und dann liebe Leserin und lieber Leser, ist es ein Gnadengeschenk, wenn ich die Kraft nicht irgendwie aus mir selbst saugen muss, sondern meinem Gott im Gebet die leeren Hände hinhalte und ihn bitte, sie mit seiner Kraft zu füllen.

Gebet: Herr, wenn ich mit meiner Kraft am Ende bin, bist du mit deiner ein neuer Anfang für mich. Wo ich keinen Ausweg mehr sehe, zeigst du mir den Weg. Wo ich nicht mehr kann, fängst du an. Ich vertraue darauf, dass du mich nicht im Stich lässt, wenn es hart auf hart kommt. Ich verlasse mich auf deine Kraft, dass du mich trägst, wenn ich zu schwach zum Gehen bin. Amen

Herzliche Grüße

Hans Löhr

Mit Spracherkennung diktiert. Erkennungsfehler bitte melden, sie werden im Internet-Blog korrigiert.
***************************************************************************
Alle bisherigen Losungsauslegungen im Internet-Blog<http://glaubenswachstum.blogspot.com/
***************************************************************************
 Hans Löhr / Sommersdorf 5 / 91595 Burgoberbach<span style="font-weight:bold;"><span class="Apple-style-span"  style="color:#3333FF;">XXXXX</span></span>  hl

Keine Kommentare:

Kommentar posten