Dienstag, 5. Februar 2019

Bist du auserwählt? hl

LosungDer HERR ist des Armen Schutz, ein Schutz in Zeiten der Not. Psalm 9,10 

Lehrtext: Sollte Gott nicht auch Recht schaffen seinen Auserwählten, die zu ihm Tag und Nacht rufen, und sollte er bei ihnen lange warten? Lukas 18,7 

Liebe Leserin, lieber Leser,

gehörst du zu den Auserwählten Gottes? Was meinst du? Du sagst vielleicht: ‚Ich fühle mich nicht so.‘ Aber darauf kommt es nicht an. Manchmal leidet man wie ein Hund und ist trotzdem Mensch. Und manchmal verleiht das Glück einem Flügel, und trotzdem ist man weder Engel noch Vogel. 
     Doch wer sind nun die Auserwählten Gottes? Die Frommen? Das hat man jahrhundertelang so geglaubt. Hätte man die Bibel besser gelesen, hätte man wissen können, dass gerade sie es waren, die Jesus gekreuzigt haben.

     Zu den Auserwählten gehören meines Erachtens diejenigen, die Jesus selig preist:

  • Die sich nichts auf ihre Frömmigkeit einbilden, sondern mit leeren Händen vor Gott stehen. Sie sind bei ihm daheim (Matthäus 5,3). 
  • Zu den Auserwählten gehören, die betrauern, was ihnen einst lieb und teuer war. Sie werden getröstet (Matthäus 5,4).
  • Zu ihnen gehören die Armen der Erde (Losung). Sie gehören zu Gott (Lukas 6,20).
  • Zu ihnen gehören die Menschen, die auf Frieden bedacht sind im Kleinen wie im Großen. Sie sind Gotteskinder (Matthäus 5,9).
  • Auserwählt sind, die nach Gerechtigkeit hungern und dürsten. Sie sollen satt werden (Matthäus 5,6).
  • Zu ihnen gehören, die ein Herz für Menschen und Tiere haben. Gott hat auch ein Herz für sie (Matthäus 5,7).
  • Zu ihnen gehören, die arglos und aufrichtig sind. Sie werden Gott schauen (Matthäus 5,8)
  • Auserwählt sind die Liebevollen, die auf Druck und Gewalt verzichten. Sie sind die Hoffnung der Erde (Matthäus 5,5)
  • Zu ihnen gehören, die verachtet und verfolgt werden, weil sie Jesus nachfolgen und nicht mitmachen bei der Ausbeutung von Mensch und Tier und beim Ausplündern der Erde. Sie sind auf Gottes Seite (Matthäus 5,10+11).
  • Auserwählt sind, die seine Liebe brauchen. Die danach verlangt, dass sie behütet und gesegnet werden, dass Gott ihnen vergibt, dass sie in ihrer Not Hilfe und in ihrem kurzen Leben Glück erfahren. Wenn sie zu ihm rufen, ist er für sie da und verschafft ihnen Recht (Losung).
  • Zu seinen Auserwählten gehören die Verlorenen und Gescheiterten, die Gott, ihrem Nächsten und sich selbst die Liebe schuldig geblieben sind. Sie hat er gesucht und gefunden (Lukas 15,3-7). Ihnen hat er vergeben.

Selig ist der Mensch, der durch seinen Glauben erfährt, einer von diesen Auserwählten zu sein. Freue dich, dass du dazugehörst.

Gebet: Herr, nicht ich habe dich erwählt, sondern du mich. Nicht ich habe dich gesucht, sondern du mich. Nicht ich habe dich gefunden, sondern du mich. Darum vertraue ich darauf, dass du mich hörst, wenn ich dich rufe und mich schützt in Zeiten der Not. Amen

Herzliche Grüße

Hans Löhr

Mit Spracherkennung diktiert. Erkennungsfehler bitte melden, sie werden im Internet-Blog korrigiert.
***************************************************************************
Alle bisherigen Losungsauslegungen im Internet-Blog<http://glaubenswachstum.blogspot.com/
***************************************************************************
 Hans Löhr / Sommersdorf 5 / 91595 Burgoberbach

Keine Kommentare:

Kommentar posten