Freitag, 22. Februar 2019

Was du von dir sagen kannst hl

LosungKein Mensch im Land wird noch klagen, er sei von Krankheit und Schwäche geplagt; denn die Schuld des Volkes ist vergeben. Jesaja 33,24 

Lehrtext: Durch unsern Herrn Jesus Christus haben wir den Zugang im Glauben zu dieser Gnade, in der wir stehen. Römer 5,1-2 

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Schuld des jüdischen Volkes ist vergeben, sagt die Losung. Und wir können als Christen sagen: Die Schuld der Menschen ist vergeben. Und du kannst von dir sagen:
     „Schuldgefühl und schlechtes Gewissen? Ade! Ich muss mir nicht einmal selbst vergeben oder so tun, als hätte ich keine Sünde. Ich muss mich auch nicht selbst reinwaschen. Ich lebe aus und von der Vergebung, als einer, der von der Macht des Bösen in seinem Inneren erlöst ist. Ich lebe als ein Befreiter. Das ist das Gnadengeschenk meines Herrn und ich erfahre, dass es so ist, in meinem Glauben.“ (Lehrtext)
     Ja, im Glauben erfahre ich, wer ich wirklich bin, und dass bei Gott mit mir alles zum Besten steht. Dafür ist er in Jesus zu mir gekommen und hat alles getan, dass es sich so verhält.

Gebet: Herr, wie seltsam, bei dir bin ich ein anderer als ich für mich oder für meine Mitmenschen bin. Bei dir bin ich bereits alles, was ich erst noch sein möchte: Erlöst, gerettet, befreit … Vor dir muss ich nichts mehr aus mir machen. Da kann ich sein, wie ich bin, denn du machst alles aus mir, mehr noch, du hast schon alles aus mir gemacht. Von Anfang an bin ich der Mensch, den du liebst, den du behütest und den du einmal vollenden wirst. Wozu mache ich mir überhaupt noch Sorgen? Amen

Herzliche Grüße

Hans Löhr

Mit Spracherkennung diktiert. Erkennungsfehler bitte melden, sie werden im Internet-Blog korrigiert.
***************************************************************************
Alle bisherigen Losungsauslegungen im Internet-Blog<http://glaubenswachstum.blogspot.com/
***************************************************************************
 Hans Löhr / Sommersdorf 5 / 91595 Burgoberbach

Keine Kommentare:

Kommentar posten